Willkommen auf Ute Gajewsky - Steuerberaterin   Click to listen highlighted text! Willkommen auf Ute Gajewsky - Steuerberaterin
 

News
Datev aktuell
Downloads & Links



Wie wendet man die Reisekostenreform bei der Gewinnermittlung an?

Wie wendet man die Reisekostenreform bei der Gewinnermittlung an? DStV, Mitteilung vom 08.08.2014 Lange haben die Steuerpflichtigen mit Gewinneinkünften (Gewinnermittler) auf ein BMF-Schreiben zur Anwendung der Reisekostenreform ab dem 01.01.2014 gewartet. Nun ist immerhin der Entwurf eines BMF-Schreibens da, aber noch ist längst nicht alles klar. Zwar ist der Entwurf in Teilen gelungen, da er durch die ...

Bundesrat stimmt Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung zu

Bundesrat stimmt Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung zu WPK, Mitteilung vom 28.07.2014 Der Bundesrat hat am 11. Juli 2014 der Verordnung zur Änderung der Finanzanlagenvermittlungsverordnung (Änderungsverordnung) zugestimmt. Die Verkündung im Bundesgesetzblatt ist zwischenzeitlich erfolgt. Damit tritt die Änderungsverordnung am 1. August 2014 in Kraft. Mit der Änderungsverordnung werden die so genannten Honorar-Finanzanlagenberater (§ 34 h GewO) in den ...

SEPA bestimmt den Zahlungsverkehr

SEPA bestimmt den Zahlungsverkehr Bundesregierung, Pressemitteilung vom 25.07.2014 Ab 1. August gilt im Euro-Raum SEPA. Dann erfolgen alle Überweisungen und Lastschriften mit der internationalen Bankkontonummer IBAN. Ausschließlich für Privatleute können Banken die bisherige nationale Kontonummer plus Bankleitzahl noch bis Ende Januar 2016 ins neue System umwandeln. Jeder Kontoinhaber – ob Privatperson, Unternehmen, Verein oder öffentliche Kasse – ist ...

Steuertermine August 2014

Steuertermine August 2014 Fälligkeit Montag, 11.08.2014 Lohn- und Kirchenlohnsteuer Umsatzsteuer Ablauf der Schonfrist Donnerstag, 14.08.2014 Lohn- und Kirchenlohnsteuer Umsatzsteuer Hinweis Die Abgabe-Schonfrist ist abgeschafft. Die 3-Tages-Zahlungs-Schonfrist gilt nur noch bei Überweisungen, nicht bei Barzahlungen und Scheckzahlungen. Quelle: DATEV eG ⇐ zurück zur Übersicht

Deutsches Handwerk überwindet 2014 seine Umsatzschwäche

Deutsches Handwerk überwindet 2014 seine Umsatzschwäche RWI Essen, Pressemitteilung vom 23.07.2014 Das deutsche Handwerk blickt auf ein schwaches Jahr 2013 zurück. Das zulassungspflichtige Handwerk machte ein Umsatzminus von 0,8 %. Auch das zulassungsfreie Handwerk blieb mit einem Plus von 0,9 % hinter der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung zurück. Zu diesen Ergebnissen kommt eine aktuelle RWI-Auswertung. Wie erste Quartalsergebnisse zeigen, ...

Click to listen highlighted text!